Fc Chelsea
  Info
 
"

Champions-League-Achtelfinale: FC Chelsea London – Inter Mailand

Es ist ein beliebtes Spiel nach jeder Auslosung: Wer sind die Favoriten? Und welche Mannschaft könnte dem Großen kräftig in die Suppe spucken? Goal.com spielt gerne – und zwar mit Euch. Wir analysieren die erste K.o.-Runde und sind auf Eure Prognosen gespannt.

18.12.2009 12:45:33

CL: Carlo Ancelotti, Chelsea (Getty Images)
 
Carlo Ancelotti

Zum siebten Mal hintereinander hat der FC Chelsea London das Champions League-Achtelfinale erreicht. Die Londoner gehörten vor der Saison zu einer der acht gesetzten Mannschaften für die „Königsklasse“. In der K.o.-Runde treffen die „Blues“ nun auf den italienischen Serie A-Klub Inter Mailand. Ein Duell, das es in Europa noch nie gab und das schon jetzt für viel Fußball der Extraklasse steht.

DER WEG INS ACHTELFINALE

Chelsea-Coach Carlo Ancelotti will nach Ottmar Hitzfeld der zweite Trainer werden, der sich in die Geschichtsbücher der Champions League eintragen darf. Es geht darum, mit zwei verschiedenen Mannschaften die „Königsklasse“ zu gewinnen. Auf dem Weg zu diesem Vorhaben hat der italienische Coach, gemeinsam mit seiner Mannschaft, den ersten Zwischenschritt ohne Probleme gemeistert. Mit vier Siegen und zwei Unentschieden marschierten die Londoner souverän in der Champions League-Gruppe D als Gruppensieger ins Achtelfinale. Die „Blues“ ließen den FC Porto, Atlético Madrid und APOEL Nikosia hinter sich.

Inter Mailand, der zweifache Champions League-Sieger, hatte keine einfache Aufgabe in der Gruppenphase der „Königsklasse“. Mit dem FC Barcelona, Rubin Kazan und Dinamo Kiev hatte das Team von Coach José Mourinho große Probleme. Erst am letzten Spieltag wurde der sechste Einzug in Folge ins Achtelfinale perfekt gemacht. Mit neun Punkten und zwei Zählern Rückstand auf den FC Barcelona belegten die Italiener den zweiten Platz der Gruppe F. Zwei Siege, drei Unentschieden und eine Niederlage in Barcelona sorgten am Ende für insgesamt neun Zähler.

DIE FORMKURVE

In London läuft die Saison 2009/10 für den FC Chelsea nach Plan. In der „Königsklasse“ gab es das ungefährdete Weiterkommen in der Gruppenphase und im heimischen Ligaalltag blickt die Ancelotti-Elf ebenfalls auf ein gutes Zwischenresultat. Nach einer Niederlage gegen Manchester City und einem Unentschieden gegen den FC Everton, überwanden die Londoner erst an diesem Mittwoch ihre „Mini-Krise“, die allerdings eher von der englischen Presse ausgerufen wurde. Chelsea ist nach 17 Spieltagen Tabellenführer, mit 40 Punkten auf dem Konto und drei Zählern Vorsprung auf Verfolger und Meister Manchester United.

In den englischen Pokalwettbewerben bietet sich den Anhängern der „Blues“ ein anderes Bild: Während im FA-Cup noch alles möglich ist (Chelsea trifft in der 3. Runde auf den FC Watford), war das Aus im League Cup bereits im Viertelfinale perfekt, nach einer 3:4-Niederlage bei den Blackburn Rovers. Einen ersten Saisontitel gab es dennoch schon für die Londoner: Der FA Community Shield wurde zu Beginn der Saison gewonnen, nach einem 4:1-Erfolg nach Elfmeterschießen über Englands amtierenden Meister Manchester United.

Der italienische Meister belegt nach 16 Spieltagen in der Serie A den ersten Platz. Mit elf Siegen, drei Unentschieden und zwei Niederlagen hat die Mourinho-Elf zu diesem Zeitpunkt der Saison schon fünf Punkte Vorsprung auf den Stadtrivalen AC Mailand. Zudem stellt Inter die beste Offensive und die beste Defensive der Liga. In der Coppa Italia sind die Italiener ebenfalls auf einem guten Weg, denn erst in dieser Woche wurde das Viertelfinale erreicht, nach einem 1:0-Heimsieg über den AS Livorno.

Die Auslosung: Alles, was Ihr wissen müsst.

DAS DUELL

Die Trainerfähigkeiten eines Carlo Ancelotti sind unumstritten. Mit seiner Erfahrung hat er nicht nur viel Ruhe beim FC Chelsea hineingebracht, sondern auch für einen besseren Umgang mit den zahlreichen Stars gesorgt. Ancelotti wird im Achtelfinale in seine Heimat zurückkehren, zum Auswärtsspiel nach Mailand - dort saß er zwischen 2001 und 2009 auf der Trainerbank vom Inter-Stadtrivalen AC Mailand. Doch auch für Inter-Coach José Mourinho wird es eine Reise in die Vergangenheit geben, denn beim FC Chelsea bekleidete der Portugiese zwischen 2004 und 2007 das Traineramt. Für Mourinho ist es die erste Rückkehr an die Stamford Bridge, seit er bei Inter Mailand unterschrieben hat.

Doch nicht nur das Trainerduell wird im Fokus stehen. In der Offensive der beiden Mannschaften dürfen sich die Fans auf namenhafte und erfolgreiche Torjäger freuen. Mit Didier Drogba (13 Tore in der Premier League) und Nicolas Anelka (5 Ligatreffer) haben die Engländer ein torgefährliches Offensiv-Duo, das in der „Königsklasse“ jeweils drei Mal einnetzte. Diego Milito (zehn Saisontreffer in der Serie A) und Samuel Eto'o (sieben Ligatore) haben zwar in der Champions League erst jeweils einmal getroffen, doch ihre Torgefahr ist unumstritten in Europa.

DER VERGLEICH

In der Champions League treffen der FC Chelsea London und Inter Mailand zum ersten Mal überhaupt aufeinander. Die Anhänger dürfen sich auf ein Duell mit vielen Stars freuen und vor allem auf eine Begegnung zweier Top-Trainer im weltweiten Fußball.

Die Auslosung: Diskutiert mit tausenden Usern im Forum

DIE PROGNOSE

Die Fans und die Zuschauer können sich auf einen richtigen Kracher freuen. Beide Mannschaften haben auf europäischer Bühne noch nie gegeneinander gespielt. Die Teams sind gespickt mit zahlreichen Stars, zwei große Namen stehen zudem an der Seitenlinie. Es wird mit Sicherheit, und dazu braucht man wohl keine Glaskugel, ein enges Duell. Erst im Rückspiel wird die endgültige Entscheidung fallen, vielleicht in der Verlängerung oder sogar erst im Elfmeterschießen. Chelsea hat die Nase leicht vorn und wird sich am Ende durchsetzen.
 
  Insgesamt waren bisher 33233 Besucher (85684 Hits) auf der Webseite.